Frieden bewahren

www.jost-leonhardt-fischer.de

10.03.2022 Aktuelle Flüchtlingszahlen und Prognosen

 

+++ Friedenspetition +++

Als Bürger und als Mitglied der Bezirksversammlung  Hamburg Eimsbüttel  verurteile ich die kriegerische Aggression der russischen Regierung gegen das Ukrainische Volk und dessen demokratisch gewählte Regierung auf das Schärfste. Ich fordere den amtierenden russischen Präsidenten Wladimir Putin energisch auf, die Kriegshandlungen und seine militärischen Operationen sofort zu beenden.

Jost Leonhardt Fischer

 

"Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr zu finden."

(Bertholt Brecht, deutscher Dramatiker)

 

Vorab:   Wir alle müssen uns entschieden gegen alle Kriegstreiber dieser Welt aussprechen und uns dafür einsetzen endlich die Herstellung und Verbreitung von Kriegswaffen aller Art zu verbieten.

 

* * *

Rede von Benjamin Ferencz, ehemahliger Chefankläger in einem der Nürnberger Prozesse 1945, im Rahmen des Gedenktages am 22 Dezember 2020.

 

Kriege sind einer modernen Weltgesellschaft nicht würdig.

Frieden, das ist aber auch sozialer Frieden und Frieden der Geschlechter. Wenn wir als Weltgesellschaft unseren Planeten sozial gerecht und fair gestalten wollen, dann müssen wir jetzt die sozialen Gerechtigkeitslücken schließen und die Ungleichbehandlung von Frauen und Männern endlich überwinden.

Hier findet man Informationen und Initiativen:

Kriegswaffen

Friedensinitiativen

Parität

 

    Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

 

Created by multicolor 2022 | Get Simple CMS